pri

www.pri-sac.de

kein schmerz im märz

30.03.01

tag der schwachen nerven?
zum üblichen frühstück gehört auch der abruf der 4tuellen post.
der kaffeepott dampfte wohlriechend,
dann ergoss er sich über meiner schicken neuen tastatur.
leichte aussetzer und das endgültige ende sind in sicht, bockmist.
der schnürsenkel verfing sich auf dem weg zur arbeit in der pedale.
gefangenschaft mal etwas anders mitten auf der kreuzung.
nein ich habe mir nicht freigenommen, noch den kopf in den sand gesteckt.
www.pro1530.de initiative in allen stadien der republik!

25.03.2001

einmal cebit hin und zurück.
die fahrt war zwar wieder anstrengend, aber eigentlich ging es,
kein schnee, kaum baustellen und nur ein unfall auf der a2.
parkplätze rund ums messegelände waren zwar mangelware,
aber ein freier fleck wurde uns für nen zehner geboten,
dann ging es nach 15 minuten warten mit dem bus zur ausstellung.
am samstag ist es wirklich nicht leer und zu holen gibt es kaum was,
da das gemeine fussvolk ja die hallen stürmt,
dafür darf man sich aber einen handyvertrag aufschwatzen lassen.
schicke rechner und notebooks weckten die innerne begierde des habenwollens,
neid stieg auf.
ansonsten war in dem undurchsichtigen trubel wieder mal das gefühl,
irgendwie falsch am platz zu sein.
diese heile welt präsentation, die ein muss voraussetzt,
wie toll und super doch alles ist,
lässt sich beim besten willen nicht mit dem alltag eines gebeutelten admin vereinbaren.
die schicken jungen männer in den noch schickeren anzügen,
die süssen mädels mit den wenigeristmehr kleidungsstücken,
wussten hingegen zu überzeugen.
allein das produkt kannten sie meist bestimmt nicht.
wer nach fahrtkosten, dem zehner für das absetzen des mobilen vehikels
und den über 60 mark eintritt noch geld in der tasche hatte,
konnte sich für 16,95 eine currywurst mit pommes leisten, dm nicht euro!
nächstes jahr werde ich mir das ganze hoffentlich
aus einer anderen perspektive anschauen können.

rudi und seine mannen mussten sich gegen albanien durchsetzen,
damit eine weisse weste gewahrt bleibt.
das glück blieb der truppe von tante käthe weiterhin hold,
ein 2:1 sprang dabei heraus,
niemand wird in 2 jahren den spielverlauf hinterfragen...

da das wochenende bundesliga spielfrei ist, haben sich die fanprojektler zusammengesetzt.
in der initiative pro 15:30 will man den fussball auch wieder
auf die belange der fans schaffen.
wer monatags abends ein auswärtsspiel seiner elf in 500km entfernung sehen will,
der muss schon tief in den urlaubsanspruch investieren.
da der dfb es nicht schafft,
einen spielplan mit terminen für eine saison im voraus zu schaffen,
ist ein hohes mass an flexibilität gefragt,
um karten und anreisen zu organisieren. ein unding!
wer und wie und was noch so dahintersteckt,
unter
www.pro1530.de.

frei tag der 23.

eine bemannte raumstation ist unbemannt kontrolliert
in den fluten des pazifiks kontrolliert gelandet.
jetzt hat die westliche welt im weltraum das sagen.
hoffentlich gibt es bald pauschalreisen dorthin.

donner tag 22

der zehnte tag ist eingetreten!

im fernseher war ein bericht über die
leipziger buchmesse zu sehen.
die lieblingsfrau hatte den einfall,
man könnte doch von mgactiontown direkt dort hinfliegen,
unser flughafen gibt solche streckenverbindungen her.
warum charten wir dann nicht direkt einen hubschrauber zur cebit,
dort gibt es doch auch einen hubschrauberlandeplatz.

an der börse zeigen alle kurven nach unten,
trotz aller beschwörungen der analysten und des herrn bundeskanzler.
ob der verbraucher endlich mal auch etwas davon hat?
oder läuft es so, wie auf dem rindfleischmarkt.
haben wir überschüsse und preisverfall, dann entsorgen wir die überkapazitäten,
um die preise wieder aufzurichten,
bezahlen lässt man sich solche flurbereinigungen übrigens vom verbraucher.
so läuft es ab, wenn die politik am markt tätig wird.

gegen mks könnte man auch impfen lassen.
dann aber würde man laut eu-richtlinie ein mks verseuchtes land sein
und ein jahr gibt es dann ein exportverbot.
lieber lassen wir also die tiere sterben!

ich habe da so ein schwesternpaar ausgemacht,
das allabendlich in den medien vertreten ist.
die damen der hohen politik scheinen sich
beim gleichen frisör die haare machen zu lassen,
teilen sich den schneider
und die wortwahl lässt auf den gleichen lehrmeister schliessen.
es handelt sich bei den willenstarken frauen um bärbel höhn und angela merkel.
oh diese ähnlichkeit...

mitte der woche,

und ich sehne schon das wochenende herbei.
dann geht es zur cebit, natürlich am samstag,
wenn alle da sind und auch mit dem auto...
dort gibt es dann jede menge leute mit so einem teil im ohr
und alle 2 sec. wird es bestimmt klingeln,
die buden werden ein bis zwei nummern kleiner ausfallen,
da das budget durch das börsentief heruntergeschraubt wurde,
die leute vom onkel brücken haben es wieder mal nicht fertiggebracht,
etwas neues zu präsentieren,
dafür geht das zauberwort umts bestimmt als flüsterpost durch die hallen.
bin mal gespannt, was noch so von der weltaustellung übriggeblieben ist
auf dem messegelände.
und sollte mir dann auch noch ein notepad von der decke direkt auf den kopf fallen,
ich werde es gerne in meinen rucksack stecken.

da habe ich doch glatt auf der strasse die maggie getroffen,
die ist im september im haus nebenan eingezogen,
aber bislang ist sie mir nicht begegnet. so gehts.
hoffentlich muss ich bald mal die kaffeemaschine anstellen.

sonntag der 18te

die maus wird 30, wir sind die maus!

zugang die erste

irgendwie kommt die flatrate immer noch nicht so recht in schwung.
warum? weil sich das oberverwaltungsgericht münster dazu entschlossen hat,
der regulierungsbehörde für telekommunikation über den mund zu fahren.
die gebeutelten telekomler wollen nämlich keine grosshandels-flatrate anbieten
und kommen damit durch, da die t-ohneleiner ihre flat vom markt gemommen haben.
somit war der spruch der richter ein leichtes, wenn die es nicht machen,
macht es auch kein anderer!
ob der herr bundeskanzler sich da mal einschalten kann?
schliesslich gehört er doch auch zu den innovativen kräften im lande,
fussball für alle, weltaustellung für alle,
warum nicht auch internet für alle soviel man will?
günstig und rund um die uhr, das kurbelt doch die konjunktur an
und damit kommen wieder mehr leute von der strasse
oder werden dort nicht hin abgeschoben.
wieso kann es sich ein einziges unternehmen erlauben,
eine solche blockadepolitk zu betreiben?
vielleicht sollte man den sommer wieder in die wüste schicken
und das magenta des rosa riesen wieder den ferkeln überlassen,
denen steht diese farbe besser!

zugang die zweite

es hat eine befragung von schülern gegeben.
herausgekommen ist, diese nutzlose jugend hat sich dazu aufgerafft,
statt ihre arbeiten selber zu schreiben, sich diese aus dem w3 zu besorgen.
die fette headline gab an:
"SCHÜLER MOGELN MIT INTERNET"
liebe schüler, macht weiter so und mehret euch,
dann müssen eure pauker sich auch mal dieses mediums annehmen,
um euch mogler zu überführen.
die bibliothek oder das heft eines mitschülers waren früher meine quellen.
nutzt die gewonnene zeit für das,
was man jugend nennt und nicht für blödes pauken!
ich frage mich ernsthaft, wer sich dazu herablassen kann,
eine neue quelle der informationsbeschaffung als mogeln zu bezeichnen.
da läuft es mir eiskalt den rücken runter.
wollte man nicht mit dem medium internet,
schon als man es erschaffte,
den austausch von informationen schaffen?
ob militär oder universität waren die vorläufer dieser plattform,
sind das auch nur mogler gewesen?
der zeitgeist scheint bei einigen leuten mehr in geist als in zeit umgeschlagen zu sein.
geistige umnachtung für einige,
die sich im informationszeitalter immer noch krampfhaft
an ihre geliebte schreibmaschine klammern.

ahlen führt gegen die borussia 2:1, ausserdem regnet es,
kommt meine schlechte laune daher?

fünfzehnter märz

aha, die sonne scheint, bin im hellen zur arbeit gefahren und auch nach hause.
ein sehr angenehmes gefühl!
mein lieblingskumpel os, den man auch vollo nennt ist kuriert.
www.vollo.de hat im nicht so sehr gefallen,
eigentlich überhauptnicht und nun möchte er nur noch os heissen.
ziemlich underconstruction diese homepage.
damit das ganze demnächst auch mit den eMils klappt,
erreichbar ist er unter os@looser16.de.
www.os.de geht leider schlecht,
aber www.os.com wäre eigentlich möglich,
mal gleich nachschauen.

zwölf.drei.zweitausendeins

eine erstklassige vorstellung der gladbacher fohlen in halbzeit eins,
eine erstklassige vorstellung der nürnberger in halbzeit zwei.
das spiel ging deshalb auch nur 1:1 aus.

es gibt leute in meiner heimatstadt,
die wünschen eine wunderschöne konsumgüterlandschaft,
eine einkaufsmeile für menschen dies und jenseits der niers.
um einen weiteren optischen anreiz zu schaffen,
will man das "alte" schauspielhaus abreissen
und dafür einen neuen kauftempel bauen.
das ganze theater liefert man sich nun vor dem alten gebäude,
in der presse und in sitzungen der stadtmütter und -väter.
es soll leute geben, die diesen keulenschlag nicht hinnehmen wollen.
eigentlich verständlich.
nach dem flop mit unserem super musical gambler,
wer erinnert sich daran, mgactiontown die musicalstadt,
hat niemand so recht ein nutzungskonzept des gebäudes voranzutreiben vermocht.
es steht leer, verursacht kosten, also weg damit.
das ist in der heutigen zeit eine gern genomme variante sich der dinge zu entledigen.
nun, die rädelsführer beider seiten werden sich wohl noch
die ein oder andere verbale schlacht liefern
über die daseinsberechtigung des schauspielhauses,
ich wünsche mir eine auseinandersetzung in eben diesem hause.
vielleicht können die theatergeister dann noch ein wenig mitreden,
ob sie nun ins altenteil gehen wollen und in die kaiser-friedrich-halle umziehen.
die ist noch älter, nach zahlreichen bränden immer wieder aufgebaut worden
und noch nicht von der abrissbirne bedroht.

sonntag

die sonne scheint!
nicht!
also gehen wir nicht in die kirche,
sondern wenden uns mal dem portal des
münsters in mgactiontowns zu.
ob es auch dort den segen geben wird?
ansonsten greifen wir mal zu höheren institution.
die katholische kirche oder die evangelische kirche,
letztendlich aber gehen wir zum heiligen vater,
der gibt uns den segen!

10.03.2001

ein wenig interaktivität wurde geschaffen!

sac online ist geboren und deshalb kannst auch du dort mit mir ein wenig chatten,
wenn du lust hast.
das gelbe vom ei, oder was davon übrig bleibt!
einfach klicken und unterhalten!

der siebte märz

habe ich schon wieder so eine kleine anfrage-eMil bekommen:

könnten Sie weitere Hinweise geben speziell
in der sitauation ein Rechnungswesen vom GKV zum UMsatzkostenverfahren umzustellen???
Gibt es Erfa Bericht ,Arbeitsgruppen o.ä

folgendes dazu:
gem. 275 (1) HGB ist die g+v
nach dem gesamtkostenverfahren 275 (2) HGB
oder
nach dem umsatzkostenverfahren 275 (3) HGB
aufzustellen.
das umsatzkostenverfahren wurde im übrigen
durch das bilanzrichtliniengesetz neu zugelassen.
ergo schaut man sich um, wo man was über das bilanzrichtliniengesetz findet,
darüber sollte es genug literatur geben z.b.:
verlag gabler, bilanzrichtlinien-gesetz, reihe zfb-ergänzungshefte,
isbn 3-409-13005-5 von 1/87
ein exemplar befindet sich auch in meinem bücherschrank.
hege ich mal die hoffnung, weitergeholfen zu haben,
im übrigen sollte das ergebnis der g+v,
ob nach dem einem oder anderem verfahren,
nicht grossartig anders sein.
rein buchungstechnisch sollte sich auch nichts ändern,
konten sind vorhanden,
sie müssen nur anders angeordnet werden.

eine klasse kniffelige sache hat longdrink ins netz gebracht.
unter http://www.dlrg-weimar.de/rst/yatzy/ kann man den würfeln freien lauf lassen!
extraklasse...

06/03/2001

"Dept to Equity Ratio" sollte es heissen,
oops das kann doch dann nicht,
debt = schuld
equity = billigkeit, gleichwertigkeit
ratio = verhältnis
sind wir also beim gleichgewicht der schulden zum gesamten oder ...,
entweder ist es also die kapitalstruktur
eigenkapital : fremdkapital
oder aber
die fremkapitalquote
fremkapital : bilanzsumme bzw. aktiva

dieses dept hat mich dann doch ins schliedern gebracht,
der herr steuerberater hat auf eigenkapitalquote getippt,
dept aber richtig als schuld angesehen.
herzlichen dank dafür,
bin mal gespannt ob der herr von und zu martin sich nochmal meldet.

so ein schöner knaller hammer tag geht vorbei...

wo ist mein bett???

fünfter märz

wir brauchen keinen karneval
borussia ist überall!
in mainz ein tor gemacht und keins bekommen,
die aachener mit 6:1 nach hause geschickt und
im freudenhaus am millerntor 2:0 gewonnen
ach ist das schön.

der grosse umbau ist ja schon fast abgeschlossen, fast,
aber ansonsten ist es auch schon recht hübsch geworden.
dazu habe ich mir eine neue tastatur gekauft,
nur damit diese zeilen nun ein wenig schneller
und leichter von der hand in den rechner gehen.
der karneval ist auch nicht ganz zu kurz gekommen,
der hardter rosenmontagszug war zu bewundern.
der entschluss viel zwar erst morgens nach dem aufstehen,
der weg dorthin zeigte,
mg-actiontown hat keinen vernünftigen öffentlichen nahverkehr,
aber noch genug jecken!
den zug haben wir dann auch gleich zweimal bestaunen können,
es kommt da nur auf den richtigen standort an,
obwohl kurz war er nicht.
die anschliessende feierei im warmen bei pauen...
ist immer das erlebnis das nicht sein muss aber mitgemacht werden sollte ;-)

da erreicht mich doch glatt eine eMil von einem martin,
der eine kennzahl sucht.
es soll ein "Dept to Equity Ratio" sein.
was kann das bloss sein?
im collins findet man unter dept=department und das ist eine abteilung...
aber da gibt es dann doch kein latein übersetzer mehr, warum bloss?
anderer ansatz,
schauen wir mal nach equity...
nach, und dann kommt die equity-methode zum vorschein.
es ist nur ein verfahren zur bewertung von beteiligungen...
dann schicke ich ihm das mal.

und sonst?

was all die tage vorher geschehen ist?
für alle die einfach nur durchblicken wollen.

noch mehr?

www.pri-sac.de ist und bleibt
eine www.prisac.de idee.